Apfelkuchen mit Aroniabeeren (mit Buchweizenmehl)

Zutaten

75 g Aroniabeeren
50 ml Apfelsaft
125 g Butter
125 g Vollrohrzucker oder Honig
3 Eier
150 g fein gemahlenes Buchweizenmehl
1/2 Päckchen Backpulver
3 EL Milch
750 g Äpfel

Zubereitung

Die Aroniabeeren ca. 12 Stunden im Apfelsaft einweichen. Butter mit Zucker oder Honig schaumig rühren, die Eier einzeln darunter schlagen. Mehl mit Backpulver mischen und esslöffelweise mit der Milch unter die Masse rühren.
Die Hälfte der Aroniabeeren mit der Flüssigkeit (die vollständig von den Beeren aufgenommen sein sollte) unter den Teig rühren.
Den Teig in eine gefettete und bemehlte Springform (ca. 24 cm Durchmesser) füllen und 5 min ruhen lassen.
Inzwischen die Äpfel waschen, schälen, das Kerngehäuse entfernen und die Äpfel in etwas dickere Scheiben schneiden.
Teig mit den Apfelscheiben belegen und die restlichen Aroniabeeren auf dem Teig verteilen.
Im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 50 min backen.

Varianten:
Es können auch andere Früchte verwendet werden, z.B. Kirschen oder Aprikosen. Die Aroniabeeren können durch getrocknete Kirschen ersetzt werden. Zusätzlich kann man 100 g gemahlene Nüsse oder Mandeln in den Teig einarbeiten.