Avocado-Schoko-Torte

Zutaten

150 g Datteln
350 g Haselnusskerne
1 EL + 120 ml flüssiges Kokosöl
9 EL Agavendicksaft
2 TL Bourbon-Vanillepulver
1 Prise Salz
5 mittelgroße Avocados (z.B. Sorte Hass)
100 g Kakaopulver
3 EL getrocknete Gojibeeren (oder Cranberrys)

Zubereitung

Datteln ganz klein schneiden und Haselnüsse grob mahlen.
Beides mit 1 EL Kokosöl, 3 EL Agavendicksaft, 1 TL Vanillepulver und Salz mit einem Mixer pürieren, bis eine klebrige Masse entsteht. Diese Masse mit feuchten Händen auf den Boden einer ungefetteten Springform drücken und in den Kühlschrank stellen, bis der Belag fertig ist.
Für den Belag die Avocados halbieren, entsteinen und das Fruchtfleisch mit dem Löffel auslösen. Die Avocado-Masse mit dem Kakaopulver, 6 EL Agavendicksaft und 1 TL Vanillepulver in einer Rührschüssel mit dem Pürierstab fein pürieren.
Zum Schluss 120 ml Kokosöl mit einem Löffel unterrühren.
Die Füllung auf die kalte Masse in der Form geben und gleichmäßig verteilen. Die Torte mit den Gojibeeren (oder den Cranberrys) verzieren. Das Ganze über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

Hinweis:
Da die Torte sehr gehaltvoll ist, empfehle ich, nur kleine Stücke – evtl. auch in Form von Dominosteinen – zu servieren.