Speiseplan für die Aufbautage nach dem Fasten

Richtige Aufbaukost nach dem Fasten ist so wichtig wie das Fasten selbst. Die Gestaltung der Aufbauzeit entscheidet über die langfristigen positiven Effekte des Fastens.  Das Fastenbrechen ist eine gute Chance, seine Essgewohnheiten zu überdenken oder sogar das Essen „neu zu erlernen“. Ich habe mal einen Speiseplan für die Aufbauzeit zusammengestellt:

 

Vorschlag für die Gestaltung der Aufbautage nach dem Fasten (PDF)

 

Ein alternatives Rezept für die basische Ernährung habe ich hier zusammengestellt.

Wer es noch ausführlicher mag, dem kann ich das Buch von Hellmut Lützner und Helmut Million empfehlen:

Richtig Essen nach dem Fasten

Gräfe und Unzer Verlag, erstmals 1992

und danach häufig wieder aufgelegt.

Sollten Sie sich für einen begleiteten Fastenkurs mit Andrea Mischke entscheiden, finden Sie alle Kursangebote hier:

Übersicht über alle Fastenkurse

Entlastungstage vor dem Fasten sind gleichfalls sehr wichtig.

Rezepte für die Entlastungstage gibt es hier.

Die Unterschiede zwischen Heilfasten und Fasten für Gesunde haben wir hier erklärt:

Heilfasten und Fasten für Gesunde. Wo ist der Unterschied?

 

 

Apfel als Aufbkost

Der Apfel ist eine wertvolle Aufbaukost nach dem Fasten